Überspringen zu Hauptinhalt
EBike Passau

Erster Zeller E-Bike Testbericht der Saison

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit dem „etwas anderen“ Dienstwagen trat Herr Zeller am heutigen Morgen die 20 Kilometer lange Strecke vom Heimatort ins schöne Passau an.

Die Streckenabschnitte, die sich aus Teerstraßen, und diversen Feldwegen gliedern, angenehme 3 Grad Außentemperatur, und ein in hellgrau getauchter, mit Wolken überzogener Himmel, bieten optimale Voraussetzungen für ein sogenanntes „S-Pedelec“.

Hierbei handelt es sich um ein Elektrofahrrad, das den Fahrer mit bis zu 45 km/h unterstützt.

Also noch schnell für den nötigen Versicherungsschutz, ein Kennzeichen für ein Kleinkraftrad montieren, und schon kann die Fahrt losgehen.

Der zu prüfende Gegenstand für diesen Bericht, bildet das Riese & Müller Supercharger mit Bosch Perfomance Speed Motor und einer unglaublichen Akkuleistung von 1.000 W/h aus der Bosch Dual Battery, die zwar voll im Rahmen integriert ist, aber dennoch vom Anwender herausgenommen werden kann.

Das Rad, das von dem in Weiterstadt ansässigen Unternehmen, welches im Jahre 1993 von Markus Riese und Heiko Müller gegründet wurde, und seit 2012, den Unternehmensschwerpunkt auf innovative E-Bikes, Cargo-Bikes und Falträdern legt, und sich als Benchmark im Bereich der Elektromobilität im Premium-Segment etabliert hat, punktet durch ein außergewöhnliches und nahezu futuristisches Design.

Die verbauten Komponenten, wie z.B. die Shimano XT Schaltgruppe, hydraulische Scheibenbremsen der Firma Magura, oder die blockierbare Luftfedergabel von Suntour runden das Gesamtbild ab.

Damit auch nächtliche Touren bestritten werden können, und die Nacht somit zum Tag gemacht werden kann, sorgen Beleuchtungselemente von Busch & Müller wie z.B. das Frontlicht mit einer Leuchtkraft von 150 Lux, für die nötige Abhilfe, und bieten auch bei Dunkelheit stets den nötigen Durchblick, und somit volle Kontrolle in jeder Situation.

Wenn sich der Geschäftsführer dann aufgrund der extremen Reichweite dennoch in einem unbekannten Terrain verirren sollte, findet er dank dem Bosch Nyon Display mit Navigationssystem, immer wieder auf den richtigen Weg zurück.

Nach 29 Minuten gemütlicher Fahrt, und einem breitem Grinsen im Gesicht erreichte er dann sein Ziel, und war so motiviert, dass er am liebsten den ganzen Tag fahren wollte.

Letztendlich entschied sich Herr Zeller aber, das Rad in den Ausstellungsraum zu stellen, damit es von Ihnen genauestens begutachtet werden kann, und nach vorheriger Absprache für eine Probefahrt zur Verfügung steht.

Für sämtliche Informationen zum Supercharger, der Riese & Müller Produktpalette oder andern Bikes mit Elektroantrieb namhafter Hersteller, steht Ihnen unser kompetentes Team gerne mit Rat und Tat zur Seite, und beantwortet etwaige Fragen gerne.

An den Anfang scrollen